Über mich

Na, guten Tag und herzlichst Willkommen, lieber Mensch!
Schön, dass du hier gelandet bist. : )

Mein Name ist Hanna und LUFTKUSS mach ich, hmm, so als Berufs-leidenschafts-beschäftigungstherapie-hobby. Ein Wort, das mich in dieser und vielerlei anderer Hinsicht wohl am Besten beschreibt: Amateur. Ich bin ein Liebhaber. Ich mache Dinge meist einfach so drauf los, aus Spaß, Freude, Herzgründen – ohne Anleitung und Ziel. Und gerade bei Menschen, die ähnlich ticken, schwingen die positiven Gefühle dann nur so hin und her, vermehren und verbreiten sich ganz wunderbar. Kopfsachen sind aber natürlich sehr wichtig, ohne sie bleiben ganze Welten und Ebenen unerschlossen, und deshalb bin ich stehts bemüht,  auch Hirn, Rücksicht, Weitsicht und Selbstbestimmtheit in mein Leben und mein berufliches Treiben zu bringen.

LUFTKUSS ist eine ziemlich persönliche Angelegenheit, es spiegeln sich darin auch immer meine persönlichen Entwicklungsprozesse wieder und ich hoffe, dass wir gemeinsam immer weiter und weiter wachsen können. Danke an meine vielen lieben Kunden, die meine Reise bisher begleitet haben und auch in Zukunft, wenn sie möchten, begleiten werden. Das ist einfach der Wahnsinn. Irre. Echt. ♡

Auch ein großes Danke und ganz viel Liebe an meine Familie, die mir zur Seite steht und immer wieder dabei hilft, mich neu zu finden, die besten Eltern, die so viel wertvolles zu geben haben, Elias und Matthias, meine zwei Brüder,  die meine Welt so viel reicher, bunter und größer machen. Und auch an meine Freunde, für die vielen lustigen Erlebnisse und dafür, dass ihr immer da seid.

geschwister

So, und zu guter Letzt – die häufigsten Fragen, die mir Kundenmenschlein stellen: Wie lang machst du das schon? Wie hast du das gelernt? Wie hast du angefangen?

Seit 2013 gibt’s LUFTKUSS, mein Bruder Elias hat das Label mit mir ins Leben gerufen, nachdem ich ihm von meinem Plan erzählt hab, selbstgenähte Beutel zu verkaufen. Über die Anhänger bin ich in Zuge dessen zufällig gestolpert und hängen geblieben. Als kopfloser Amateur lerne ich am besten durchs einfach-machen, Versuch und Irrtum – von einem bin ich zum nächsten gekommen und dann wieder zurück… 😀

Fragen sind toll, also immer her damit. Wenn du Zeit und Lust hast, hier ein bisschen was über Dich und Dein Projekt zu erzählen, wenn du Anregungen, Einsichten, Fotos, Witze, Unsinniges mit mir teilen magst, dann freue ich mich darüber, Menschen sind das spannendste. Meld dich!

Hanna ♡